Schröpfen und Schröpfkopfmassage

Die uralte Therapieform, die ihre Wurzeln in der Chinesischen Medizin (TCM) hat, aber auch in unseren Breiten von der Naturheilerin Hildegard von Bingen eingesetzt wurde, erlebt nicht zuletzt dank prominenter Unterstützung eine Renaissance.

Beim Schröpfen werden kleine Gefäße, sogenannte Schröpfköpfe, mittels Vakuum auf der Haut festgesaugt. Somit wird individuell die Therapie angepasst.

Die Wirkungen der Schröpf Massage:

  • erhöhte Durchblutung des Gewebes
  • Auflösung von Verklebungen und Verhärtungen
  • Aktivierung des Stoffwechsels & Verdauung
  • Verbesserung der Sauerstoffversorgung im Gewebe
  • Entspannung der Muskeln
  • unspezifische Immunanregung
  • allgemein tonisierend
  • vegetativer Ausgleich
  • Anregung des Lymphflußes
  • schmerzlindernd
  • Narbenbehandlung
  • Verminderung der Regelschmerzen

Erfahren Sie mehr über die Schröpftherapie.

Ich bieten Ihnen gerne eine kostenlose Beratung und eine detaillierte Beschreibung meiner Tätigkeit.